Mea Culpa

  Startseite
  Archiv
  Von, über und für -Mo-
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/meaculpa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sonntag, 02 - 10 - 2005
...UND WIEDER EIN JAHR ?LTER!!!


....nun ist er vorbei, der Geburtstag! Nun bin ich also 25 Jahre jung... Zum ersten Mal hat mich das ?lter werden, sofern man das mit so wenigen Lenzen ?berhaupt so nennen kann, nachdenklich gemacht! In der Schule lernte ich einst, dass man ab 5 immer aufw?rts runden soll und unter 5 wird abgerundet.... Bisher war ich also immer eher 20 als 30. Das hat jetzt ein j?hes Ende und zuk?nftig werde ich immer dichter an der 30er-Grenzen liegen und die sch?ne 20er-Zeit wird in den Nebelschwaden meines alterszerfressenen Ged?chtnisses langsam verschwinden. Mein Gott, nicht mehr lang und es ist soweit... ein Alter, f?r das es diskriminierende T-Shirt-Spr?che gibt! Am besten gar nicht dr?ber nachdenken....

Der Geburtstag war jedenfalls dieses Jahr ?berdurchschnittlich spassig! Wir haben "reingefeiert" und den Abend bis in die sp?teren Morgenstunden im "Meyer" verbracht. Zuerst nur Dani und ich, die wir aber bald nette Unterhaltung gefunden hatten mit einigen Jungs aus der Metropole "Niederfischbach"!!! Irgendwann kam dann Andi, aus der Studi-WG nebenan, mit einigen Kumpels hinzu und sp?ter machte Marike die Runde komplett. Es war wirklich ein toller, ziemlich feuchtfr?hlicher Party-Abend, gefolgt von einer echt extravaganten Taxifahrt, einer seeeehr kurzen Rest-Nacht, zu wenig Schlaf und einer WG-Fr?hst?cksverabredung um 12 Uhr in unserer K?che mit meinen Mitbewohnerinnen die den Tisch schon h?bsch gedeckt und die Geschenke ausgebreitet hatten. :-) So gegen 13 Uhr hatte ich dann auch den schlimmen Kater und das Sch?deldr?hnen im Griff und einige Stunden sp?ter auch endlich den bl?den Stempel vollst?ndig aus dem Gesicht geschrubbelt, der uns gestern auf die Hand geschmiert wurde und sich w?hrend des schlafens ?berall hin verteilt hatte.
Weiter ging es recht unspektakul?r mit Verwandtschaftskaffee und Kuchen und endlich irgendwann der Couch und dem einen oder anderen Geburtstagsanruf. Sehr ruhig jedenfalls und genau richtig um den angeschlagenen Kopf auszukurieren!

Alles in allem war es also sehr nett, mal vom ?lter werden abgesehen, was Gesellschaft und nat?rlich Geschenke angeht, die auch in den n?chsten Tagen noch vereinzelt ins Haus schneien werden... Mein Unwort des Jahres ist bisher ja "erwartungsschwanger", aber das umschreibt meine Haltung recht treffen! Ich liiieeebe Geschenke! Alle zu mir bitte.....
2.10.05 02:06
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung